Wein-Entdeckung:

"Rotweine mit Format"

Johannes Trapl

Johannes Trapl hat sein biodynamisch geführtes Weingut im Carnuntum. Viele bekannte Winzer kommen aus dieser Ecke - die meisten aus Göttlesbrunn. Die Besonderheit der Lagen um Prellenkirchen (Spitzerberg) hat Trapl erkannt. Ähnlich wie am Leithaberg sind die Böden hier karg. Kalkstein und Schiefer kommen hier vor. Und das bringt Weine von ausgesprochener Eleganz und Mineralität. Trapl schreibt: "Insbesondere der Blaufränkisch erreicht hier eine spezielle Ausprägung. Solche Weine sind vielleicht nicht massentauglich, aber in ihrer Feinheit und Vielschichtigkeit eine Entdeckung für Genießer."


Die Weine:

Blaufränkisch Reserve 2015

Ein für eine Reserve-Kategorie richtiggehend luftiger Blaufränkisch. Burgundische Art. Fokussiert, elegant und mit Tiefgang. 80 % des Traubenmaterials werden abgebeert und mit den Füßen gestampft. Die verbleibenden 20 % werden samt ihres Stielgerüstes mit den Füßen getreten und gequetscht. Nach der Gärung reift dieser Wein für 14 Monate in 500-Liter-Fässern .

Wer von marmeladigen "Blockbuster-Weinen" die Schnauze voll hat und statt dessen lieber feingliedrige Rotweine von Format trinken möchte, der ist hier genau richtig.

Hervorragender Speisenbegleiter!

Preis: 16,50 €

im 6er Pack: 15,50 €

 

Tilhofen 2015

Ein Duft!! Zum Hineinlegen. Nach Brombeeren, Cassis, Orangen, eingekochten Beeren. Tabakwürze. Sehr saftige Textur umgeben von präsenten aber geschliffenen Tanninen. Im Abgang Herzkirschen, Edelholzwürze und Extraktsüße. Himmlischer Wein! 94 Punkte im falstaff. Absoluter Top-Roter aus Österreich. 50 % Merlot, 45 % Cabernet Sauvignon, 5% Zweigelt.

Preis: 25,-- €

im 6er-Pack: 24,-- e