Weißweine:

Sauvignon blanc "Ried Kreuzweingarten" 2020 + 21

Endlich wieder im Programm, was den einen oder andern Kunden freut. Vinaria-Notizen zum Wein:

"Ein kühler, vielleicht etwas grüner Sauvignon blanc von ziemlichem Trinkfluss, Spur Paprika, Brennesseln, alles gut integriert, mineralischer Touch, knackige Frische, seht typisch, bisschen Cassis, schlanke Eleganz, sehr trinkig."

Ein Klassiker!

 

21er: geht heuer in die fast schon steirische Richtung. Wurde morgens um 5 Uhr "taufrisch" geernet und genau so schmeckt er auch.

Preis: 10,-- €/Flasche

54,--€/6er Karton

Chardonnay "Kalk & Lehm" 2021

Geriebener Stein. Grüner Apfel. Etwas Gallia-Melone. Am Gaumen dann extraktreiche Süße, die man vom Duft her gar nicht so erwartet. "Luftiger" Chardonnay der mineralischen Art.

Preis: 10,-- €

54,-- €/6er Karton

 

untouched - Pinot blanc 2019 - fast ausverkauft

Sicherlich ein Wein, über den man diskutieren kann. Sehr individuell und ich habe ihn nur in Minimengen.

Die Vinaria meint dazu: "spontan - unberührt - unfiltriert. 50 % Ganztraubenpressung. Ein großartiger Wein von ganz hoher Klasse, einer salzigen Note, wie man sie ganz selten findet. Das ist feinste kalkige Mineralität. Feuerstein, reife Birnen, mit einer kühlen Note, von besonderem Ausdruck, einer Tiefe, einer Vielschichtigkeit, das ist eine eigene Dimension Wein. Kamille, viele Kräuter, geht ungemein in die Tiefe, braucht Luft, eine wahre Offenbarung. Das ist höchst lustvolles Trinken, welches einen in ganz andere Sphären bringt. Ganz großer Wein!!!"

Preis: 22,-- €


Rotweine:

Blaufränkisch "Martinsberg" 16 - noch Einzelflaschen erhältlich

Die Vinaria schreibt dazu: "Kalk/Sand, Brombeere, Vanille, Kirsche, Tabak, feines Holz, zügig am Gaumen, sehr mineralisch, vielschichtig, ganz toller Sortenausdruck, ganz toller Wein."

...dem ist nicht hinzuzufügen, ausser vielleicht, dass es einer meiner Lieblings-Blaufränker ist.

Preis: 14,-- €*


Süßwein:

Muskat-Ottonel Spätlese 2021

Dieser Wein hat eine geradezu leichtfüßige Süße und ist somit in seiner Art wirklich einmalig.

VINARIA über den 20er: " Ein zart feingliedriger Wein mit seinen typischen Aromen, feiner Süße, schlanker Struktur, traubiger Eleganz, immer trinkig, nie ausufernd, von fast karger Anmutung, erinnert an einen charmanten Dandy."

Der 21er ist heuer etwas "molliger". Mildere Säure. Aber wieder sehr gut.

Preis: 10,-- €

54,-- €/6er Karton

 

Carabus süß 2015 - so gut wie ausverkauft

Alc.: 10,5 vol. %

Werte Kunden: dieser Wein hat einen deutlichen Weinsteinausfall, was ihn fast trüb erscheinen lässt. Ich garantiere Ihnen jedoch, dass der Wein geschmacklich in einwandfreiem Zustand ist. Er hat in einer Verkostung 92von 100 Punkten eingeheimst. Und so schmeckt der nach wie vor und wird sich auch nicht verändern. Er passt ausgezeichnet zum Dessert oder zu Käse. Aufgrund der der visuellen "Fehlerhaftigkeiten" können sie diesen Spitzen-Dessertwein zu folgendem Preis ergattern:

Angebotspreis: 5,-- € statt 10 €

 


Bayer - Erbhof

"Die Vielfalt des Leithabergs"

Mit der Fam. Bayer aus Donnerskirchen bin ich nun schon seit vielen Jahren in Kontakt. Mittlerweile ist schon die nächste Generation "mit ihm Boot". Was mich über die Jahre zufrieden stimmt, ist die absolute Konstanz der Qualität.

Die Fam. Bayer versteht es ausgezeichnet, die Vorzüge der Lagen aus dem sog. Leithaberg herauszuarbeiten. Das Terroir des Leithabergs zeichnet sich einerseits durch die Bodenstruktur aus, welche aus Muschelkalk und Schiefer gekennzeichnet ist. Im Vergleich zur Ostseite des Neusiedlersees, kann man hier auch wirklich von Wein-Berg sprechen. Andererseits wirkt eben dieser Neusiedlersee als Wärmeregulatur und der bewaldete Leithaberg für nächtliche Abkühlung, welche für die Aromenausprägung der Beeren maßgebend ist. Ein wirklich einzigartiges Kleinklima - wie gemacht zur Herstellung erstklassiger Weine!

Mir gefallen beim Bayer Sepp v.a. die Weissweine, allen voran die Burgunder, die sich auf dem o.g. Muschelkalk "sauwohl" fühlen. Ein Klassiker ist aber auch immerwieder der Sauvignon blanc, der hier immer schön gelbfruchtig ausfällt.

Und die Roten profitieren v.a. vom Boden, der sie auf der einene Seite schön feingliedrig macht. Auf der anderen Seite verfügen Bayer-Rote über eine unwiderstehliche saftige Frucht.