Apropos...

Apropos... · 20. Dezember 2022
Da lohnt eine differenzierte Betrachtung, denn eine Sichtweise, welche die Welt in schwarz und weiß (oder Gut und Böse) einteilt, sollten wir möglichst in unseren „märchen-glaubenden“ Kinderzimmern lassen. Wenn man in Zusammenhang mit Bioweinen von guten oder schlechten Weinen redet, gibt es in erster Linie zwei Faktoren zu beachten: - Eine umwelttechnisch ethische Perspektive und - Eine gustatorische Perspektive Als in den 70er Jahren die Bio-Welle begann, war das Klientel v.a. an...
Apropos... · 21. November 2022
Wein ist ein Lebensmittel ohne Ablaufdatum. Anstatt von Mindesthaltbarkeit, welches bei Getränken unter 10 % Alc. angegeben werden muss, spricht man beim Wein von Trinkreife. Allerdings wird und kann die ideale Trinkreife bei Weinen nicht auf dem Etikett angegeben werden, da dies niemand analytisch feststellen kann. Wer also die ideale Trinkreife erfahren möchte, sollte sich auf die Erfahrung eines Weinhändlers oder Winzers verlassen. Dieser spricht dann auch vom (Lagerungs-) Potenzial. Mit...
Apropos... · 26. September 2022
Was macht ein Vollernter?: Die Maschine fährt über die Rebreihe und bildet soz. einen Tunnel. Die Rebstöcke werden am Stamm gerüttelt, sodass die einzelnen Beeren abfallen. Sie fallen auf ein Lamellensystem, das die Stämme der Rebstöcke umschließt. Über ein Förderband werden die Beeren zu einem Auffangbehälter geleitet, während ein Gebläse verhindern soll, dass Laub und kleine Äste ins Traubengut gelangen. Die Vorteile eines Vollernters liegen in der deutlich höheren...
Apropos... · 11. September 2022
...am Beispiel Roter Veltliner, Neuburger und dem Blauen Wildbacher Autochthon bezeichnet man (wenn auch wissenschaftlich nicht ganz korrekt) Weine, die ausschließlich in einem bestimmten Gebiet vorkommen. Portugal hat z.B. eine ganze Reihe von autochthonen Rebsorten. Aber auch das kleine Österreich bietet eine beachtliche Vielfalt an autochthonen Weinen an. Der Rote Veltliner ist eine Sortenrarität, die ausschließlich im Weinbaugebiet Wagram und dem angrenzendem westlichem Weinviertel...
Apropos... · 04. September 2022
Wein und Preis: Der Durchschnittpreis pro Flasche Wein liegt in Deutschland bei knappen 3,-- €. International wird das doppelte von dem ausgegeben. Aber wie entsteht nun der Preis eines Weines. Ganz einfach gesagt: durch die Produktionskosten + den Gewinn. Beides kann deutlich differieren! Dazu kommt die Nachfrage nach dem Wein. Sehen wir uns erst mal die Kostenseite an. Da geht`s schon mal an, wo der Wein wächst. Steht der Wein z.B. auf einer top Steillage in der Mosel, so sind sowohl die...